Spannendes für Reisende Januar 2019


Wiedereröffnung Robinson Club Jandia Playa

Auf Fuerteventura hat der Robinson Club Jandia Playa anfangs Dezember seine Tore wiedereröffnet. Das Hotel wurde vor einem Jahr abgerissen und wieder neu aufgebaut. Der Club wird als «Adults only»-Hotel geführt.


Ein Fondue an Bord der Swiss

Seit dem 1. Dezember haben Kunden auf vereinzelten Europa-Flügen ab Genf die Möglichkeit ein Käse-Fondue zu bestellen. Oder wie wäre es mit einer «heissen Schoggi» oder einem «Weggli mit Schoggistängeli»? Die Winter-Speisekarte lockt mit einigen Köstlichkeiten.


Tromsö und Araxos-Flüge im Sommer

Ab diesem Sommer fliegt Edelweiss Air neu auch direkt nach Trömsö und nach Araxos auf dem nördlichen Peleponnes (Griechenland). Die Flüge nach Araxos können nur in Zusammenhang mit einem Paket von TUI Suisse gebucht werden.


Disneyland Paris soll wachsen

Das Disneyland Paris soll bis im Jahr 2030 um das doppelte anwachsen. Das gesamte Grundstück des Disneylands (1/5 der Stadt Paris) wurde bisher nur zur Hälfte genutzt. Dies soll nun geändert werden. Der Park soll für rund zwei Milliarden Euro erweitert werden. Der Umbau beginnt 2019 und soll bis 2025 abgeschlossen sein. Bis 2030 soll so die Besucherkapazität verdoppelt werden, zudem werden 1000 neue Arbeitsplätze geschaffen.


Overtourism – Weitere Einschränkungen

Fast wöchentlich melden weitere Städte, Regionen und Länder neue Massnahmen um den Overtourismus den Kampf anzusagen.

Als nächstes folgt Norwegen: So soll in diversen Städten und Regionen neu eine Touristensteuer erhoben werden. Diese wird anschliessend wiederum in Infrastruktur-Verbesserungen investiert. Die Inselgruppe Spitzbergen, welche zu Norwegen gehört, hat bereits vor zehn Jahren eine Touristen-Taxe eingeführt. Dies soll nun als Vorbild gelten. Zurzeit wird erst über eine Einführung diskutiert. Ob und wann diese Touristensteuer umgesetzt werden soll ist zurzeit noch unklar.

Auch Venedig verlangt neu von Tagesbesuchern eine Gebühr. Die Einnahmen sollen für die Abfallbeseitigung und für ein besseres Monitoring der Besucher verwendet werden. Tagestouristen zahlen so für einen Zugang zur Stadt neue eine Gebühr zwischen € 2.50 und 10.00 (je nach Saison). Ein ähnliches System gibt es auch auf Elba und den äolischen Inseln.


Costa Rica führ Mehrwertsteuer ein

Um das Haushaltsdefizit einzudämmen wird die bisherige Umsatzsteuer von 13% durch eine neue Mehrwertsteuer in der gleichen Höhe ersetzt. Die MwSt. besteuert neu aber auch Leistungen im touristischen Sektor, welche vorher von der Steuer ausgenommen waren. Somit werden auch Leistungen wie Transfers, Guides oder Eintrittspreise teurer. Die Taxe soll schrittweise ab 2020 mit 4%, 2021 mit 8% und 2022 mit 13%, eingeführt werden.

Neuer Nationalpark in den Niederlanden

Die Holländer haben einen neuen Nationalpark. Der «Nieuw Land Nationalpark» liegt zwischen Ijsselmeer und Markermeer in der Mitte des Landes. Das Naturgebiet wurde durch eine Eindeichung des Meeres geschaffen, in den 1940ern wurde das Gebiet trockengelegt.


Seilbahn-Projekt im Europa-Park gestoppt

Das Seilbahn-Projekt im Europa-Park (vgl. News vom Dezember) wurde durch Einsprachen von Naturschützer gestoppt. Die Seilbahn würde über das Naturschutzgebiet «Taubergiessen» führen. Somit liegen die Pläne für die Seilbahn für die nächsten fünf Jahre auf Eis.


Die Polizei von Abu Dhabi ist neu per Kamel unterwegs

Neu soll die Polizei von Abu Dhabi mit Kamelen auf Streife gehen. Die Kamel-Patrouillen sollen durch die Stadt und die angrenzende Wüste streifen.


Achtung Trickbetrug

Wie üblich wird nach der Ankunft im Hotel normalerweise neben den Pass-Informationen auch die Kreditkarte, für allfällige zusätzliche Ausgaben, gescannt. Trickbetrüger machen sich dies nun zu Nutzen. Diese rufen beim Hotel an, lassen sich auf ein Zimmer verbinden und geben sich als Rezeption aus. Daraufhin erklären Sie den Kunden, dass mit den Kreditkarten-Daten etwas schief gelaufen sei und verlangen die Nummer sowie die Prüfziffer zu wiederholen.

Passen Sie auf! Es kann zwar sein, dass die Rezeption die Daten nochmals braucht, es wird jedoch nie! Per Telefon danach gefragt. Sollten Sie also einen solchen Anruf bekommen, begeben Sie sich zur Rezeption und fragen Sie dort nach.


ESTA-Prozedur für die USA-Einreise wird verschärft

Für die USA muss schon seit längerem die ESTA-Genehmigung vor Abreise online und gegen Gebühr eingeholt werden. Dies wird neu verschärft. Die Genehmigung muss bis spätestens 72 Stunden vor Abflug beantragt werden. Dies, weil die Genehmigung neu nur noch zeitverzögert erteilt wird.


Karibik verbietet das Einwegplastik

Acht karibische Länder haben zum Jahresbeginn ein Verbot für Einwegplastik ausgesprochen. So fallen Plastik-Trinkhalme, Einweg-Plastiktüten oder Essensbehälter aus Polystyrol unter das Verbot.


Japan und die Türkei verlangen neue eine Ausreise-Gebühr

Neu werden in Japan sowie in der Türkei eine Ausreise-Gebührverlangt. Diese ist bei Ausreisen per Flug und Schiff (nur Japan) für alle Nationen obligatorisch. Die Einnahmen sollen wieder in den Tourismussektor fliessen, so zumindest in Japan. In der Türkei wird die Taxe direkt über die Airline an die Kunden belastet.



Für weitere Tipps und Tricks rund um die Reisewelt stehen wir Ihnen gerne direkt im

Reisebüro an der Rathausgasse 24 in Baden zur Verfügung.

Weiterempfehlen: