Spannendes für Reisende März 2019

Eintrittstaxe für Venedig wird definitiv eingeführt

Ab Mai wird in Venedig für Tagestouristen eine Gebühr von € 3.00 erhoben. Ab 2020 soll die Taxe auf € 6.00 bis 10.00, je nach Saison, erhöht werden. Die Taxe soll als Massnahme gegen den Overtourism in der Lagunenstadt greifen. Vorerst wird die Taxe direkt über die Transportunternehmen (Kreuzfahrtschiffe, Bahnunternehmen usw.) eingenommen.


Expeditionsweltreise von Silversea Cruises 2021

Silversea Cruises wird 2021 zum ersten Mal eine 167 Tage lange Expeditionsweltreise von Ushuaia bis nach Tromsö anbieten. Dabei werden 107 Häfen in 30 Ländern angefahren. Der Vorverkauf startet im März 2019


Imbach Reisen bietet neu Crossblades-Touren an

Neu gibt es bei Imbach im Winter nicht mehr nur klassische Winterwanderungen und Schneeschuhtouren, sondern auch die Möglichkeit eine Tour mit Crossblades zu machen. Das sind eine Art Schneeschuhe, mit welchen man laufen und fahren kann, durch die Steigfelle ist ein leichterer Aufstieg möglich und Abfahrten sind mit den Blades ebenfalls möglich.


Übernachten in einem ehemaligen Gefängnis

Das ist im Jail Hill Inn in Illinois in den USA möglich. Das ehemalige Gefängnis wurde zum besten Bed & Breakfast in den USA gekürt. Seit 2016 ist es möglich dort zu übernachten. Übrigens ist es nicht das einzige Gefängnis, welches zu einem Hotel umfunktioniert wurde. Für Tipps stehen wir euch gerne zur Verfügung.


Aus für den A380 bei Emirates

Emirates wird keine weiteren A380 mehr bestellen, das letzte bestellte Grossraumflugzeug, soll 2021 an Emirates ausgeliefert werden. Stattdessen wird auf andere Flugzeugtypen, wie A330-900 und A350-900, gesetzt. Diese kommen im Vergleich zum A380 mit nur zwei Triebwerken aus.


500. Geburtstag von Kuba

Kuba boomt als Reiseland. Zum diesjährigen 500. Geburtstag soll deshalb nochmals kräftig in die Infrastruktur investiert werden. Bis Ende Jahr sollen so mehr als 5200 neue Betten entstehen, der Fokus liegt dabei auf der Hauptstadt Havanna. Es sollen mehrere kleine Boutique Hotels entstehen. Zudem sollen auch die Internetverbindungen auf der Insel weiter ausgebaut und langfristig in den Tourismus investiert werden.


Massive Erhöhung der Visagebühren für China

Wer künftig nach China reisen möchte, muss tiefer in die Tasche greifen. Seit dem 19.02.2019 kostet ein Visum für China mehr als das Doppelte als bisher. Das Expressvisum ist natürlich noch teurer und wer den Pass per Post zugeschickt bekommen möchte zahlt auch fast nochmals CHF 100.00 extra. Die Erhöhung wird mit der Auslagerung des Visumdienstes an eine staatliche Stelle gerechtfertigt.


Mount Everest Base Camp wird wegen Müll geschlossen

Das Mount Everest Base Camp in China wird durch seine Besucher immer mehr zugemüllt. Aus diesem Grund wurde das Camp nun geschlossen. Es soll gründlich gereinigt werden. Zudem soll die Anzahl Besucher auf 300 pro Jahr beschränkt werden, damit die Umwelt nicht zu sehr belastet wird. Bei drei grossen Säuberungsaktionen im vergangenen Jahr wurden bereits mehr als acht Tonnen Müll eingesammelt. Für normale Touristen, ohne Klettererlaubnis, ist der Zugang zum Camp neu ganz gesperrt.


Etwas andere Hotels im hohen Norden

Letztes Jahr wurde in der Nähe von Kittilä in Finnisch Lappland ein Eishotel im Stil von «Game of Thrones» eröffnet. In den 16 Suiten stehen bekannte Eisskulpturen aus der Erfolgsserie. Wem eine Übernachtung im Eishotel zu kalt ist, der kann das Hotel auch einfach besichtigen. Und auch in Schweden entsteht ein besonderes Hotelerlebnis. Hier soll ein schwimmendes Wellness-Hotel entstehen. Das Hotel entsteht am und im Fluss in Nordschweden und ist ideal für alle Ruhesuchende, eröffnet werden soll das Hotel im Herbst 2019.


Israel boomt

Nicht nur Tel Aviv als Trendstadt schlechthin boomt, auch der Rest des Landes ist beliebter den je. So sind diverse Hotelprojekte von Tel Aviv über Galiläa bis zum Roten Meer geplant. Da der Bau von Hotels mit Risiken verbunden ist, wird dieser künftig vom Tourismusministerium subventioniert. Auch sollen vermehrt bestehende Häuser aus- oder umgebaut sowie restauriert und umgenutzt werden.


Für weitere Tipps und Tricks rund um die Reisewelt stehen wir Ihnen gerne direkt im

Reisebüro an der Rathausgasse 24 in Baden zur Verfügung.

Weiterempfehlen: