Spannendes für Reisende Oktober 2019

Erstes Tattoo-Studio auf hoher See

Die Mein Schiff 4 von TUI Cruises soll künftig ihr eigenes, permanentes Tattoo-Studio an Bord haben. Eine Testphase lief so gut, dass dies nun fix auf dem Schiff angeboten werden soll. Eine Neuheit im Kreuzfahrten-Markt.


Wie kann man nachhaltiger Reisen?

Reisen und Nachhaltigkeit, zwei Wörter die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dennoch, ganz auf Reisen verzichten? Das muss nicht sein. Mit folgenden Tricks reduzieren Sie Ihren CO2-Ausstoss auf Reisen:


AN- UND ABREISE

  • Wählen Sie für Ziele in der Nähe eine An- und Rückreise per Bahn
  • Verzichten Sie, wo möglich, ganz auf Flugreisen
  • Falls ein Flug unausweichlich ist, kompensieren Sie Ihren CO2-Ausstoss z.B. via "myclimate"
  • Flüge allgemein: Wählen Sie, wo möglich, Direktflüge und fliegen Sie in Economyklasse
  • Grundsatz: "Je weiter man reist, desto länger sollte man vor Ort bleiben", vermeiden Sie viele Kurztrips


AUFENTHALT VOR ORT

  • Setzen Sie auf nachhaltig geführte, zertifizierte Unterkünfte
  • Kaufen und Essen Sie lokale, saisonale Produkte
  • Gehen Sie achtsam mit Natur und Umwelt um und sparen Sie Wasser und Energie
  • Vermeiden Sie unnötigen Abfall und entsorgen Sie diesen korrekt
  • Nehmen Sie wiederverwertbare Tüten und Trinkflaschen mit auf Ihre Reise
  • Hinterfragen Sie touristische Angebote mit Tieren kritisch und beachten Sie den Tier- und Pflanzenschutz
  • Gehen Sie respektvoll mit anderen Kulturen und Menschen um


Dies sind nur einige Tipps rund um nachhaltiges Reisen. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.


Portugal: Neues Gesetz gegen Zigarettenstummel

Ab September 2020 fallen in Portugal Bussen von bis zu € 250.00 an, falls man seine Zigarettenstummel einfach auf den Boden wirft, statt diese korrekt im Abfall zu entsorgen. Bis nächstes Jahr werden ab sofort bereits Verweise erteilt, sollte man sich nicht an die neue Regelung halten.


Neue App "Travel Admin" vom EDA

Das Eidgenössische Amt für auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat eine neue App veröffentlicht. Bei der kostenlosen "Travel Admin App" gibt es neben einer Helpline und Reisehinweisen auch neuste Informationen rund ums Reisen sowie von Swissinfo. Als Reisender kann man sich mit Adresse am Reiseziel, Mitreisenden und Notfalladresse registrieren, so kann das EDA im Falle eines Notfalls die Reisenden einfacher lokalisieren und kontaktieren.

Ebenfalls praktisch: Reise-Checklisten sowie die Möglichkeit Dokumente wie Versicherungspolicen oder Passkopien zu hinterlegen.


Konkurs Thomas Cook und Adria Airways

Gleich zwei Nachrichten über einen Konkurs schickten in den letzten Wochen die Reisewelt. Der Touristikkonzern "Thomas Cook" wie auch die Airline "Adria Airways" (u.a. Strecke Zürich -Lugano) haben unabhängig von einander Konkurs angemeldet. Bei der Insolvenz von Thomas Cook sind weltweit rund 22'000 Arbeitsplätze betroffen.



Für weitere Tipps und Tricks rund um die Reisewelt stehen wir Ihnen gerne direkt im

Reisebüro an der Rathausgasse 24 in Baden zur Verfügung.

Weiterempfehlen: