Kalimera auf Rhodos

Ich reiste auf die griechische Insel Rhodos um in vier Tagen verschiedene Hotels zu besichtigen. Dass die Insel jedoch eine solche Vielfalt bietet, hätte ich nicht gedacht.


Germania (mit genialen Flugzeiten) bringt mich in knapp drei Stunden auf die Sonneninsel. Bereits das Check-in verläuft entspannt und auch die modernen Jets und nette Besatzung macht die Reise zu einem gelungenen Ferienstart.


Zunächst besichtige ich den Südosten der Insel mit Hotels rund um den malerischen Ort Lindos. Der Transfer dauert rund 45 Minuten und zeigt schon einen Einblick in die hügelige und doch recht grüne Insel im ägäischen Meer. Überall am Strassenrand begegnen wir Ziegen und Eseln und das griechische Feeling ist spürbar.

Mein persönlicher Hoteltipp für die Gegend ist das Hotel Lindian Village – ein 4* Hotel im typisch griechischen Stil angelegt wie ein Dorf. Das Hotel bietet verschiedene Restaurants und Cafés und mit den unterschiedlichen Zimmerkategorien finden alle Reisenden die ideale Unterkunft. Die Anlage liegt zudem direkt am Strand und verfügt über eine wunderschöne Gartenanlage.

Weiter führt mich die Reise in den belebten Ort Faliraki. Unzählige Bars und Discos finden sich an der sogenannten Bar-Strasse. Insbesondere im Juli und August ist es da voll und bis in den Morgen dröhnt die Musik aus den Lokalen. In den anderen Monaten ist es aber auch sehr schön um gegen Abend in den Gässchen zu flanieren. Der Ort bietet neben den Unterhaltungslokalen auch schöne Geschäfte und ist einen Shopping-Ausflug wert. Wer sich dann nach soviel tanzen oder shoppen etwas erholen will, kann dies in einem der vielen «Fishy Spa» tun. Die Füsse einfach ins Aquarium halten und für 20 Minuten relaxen – als Abschluss dann noch eine Fussmassage und weiter geht’s. Eine Bimmelbahn sowie Funpark sind bei den Familien sehr beliebt. Der «Faliraki -Wasserpark» sorgt für Abkühlung und rasanten Spass für jedes Alter – einen Tag hält man es da locker aus. Am langen Strand von Faliraki gibt es aber nicht nur Unterhaltungsmöglichkeiten. Auch wer es etwas ruhiger mag, findet da sein persönliches Wohlfühl-Hotel.

Meine Hotel Tipps für Faliraki:

Familien fühlen sich im Hotel Esperides**** sehr wohl. Eine grosszügige All-inclusive-Anlage mit sehr viel Animation für Gross und Klein. Zudem finden sich viele Schattenplätze am Pool und im Garten.

Für Designliebhaber empfehle ich das Hotel Mitsis Alila***** – ein durchgestyltes Hotel an einem schönen Strandabschnitt in einer gediegenen und ruhigen Atmosphäre.

Ebenfalls ein Hotel für jedermann ist das lti Amada Colossos**** – zur Meerseite hin ein riesiger Pool mit zwei Swim-up Bars und wunderbarerem Blick zum Meer. Der Sand-/Kieselstrand ist eher steinig und steil abfallend. Für die Kleinen bieten dafür ein Wasserpark und Kinderpool (exklusiv für Hotelgäste) pures Badevergnügen. Liegestühle am Strand und am Pool sind gratis.


Weitere 11 Hotels durfte ich besichtigen und bin überzeugt, dass ich auf für Sie das passende Hotel empfehlen kann.


In Rhodos kann man herrliche Badeferien verbringen – die Insel bietet aber durchaus mehr als Strände und schöne Hotels. Es warten noch viele Ausflugsziele, die bei einer Rhodos Reise einfach nicht fehlen dürfen. Rhodos-Stadt sowie Lindos gehören dazu.

Lindos sollte unbedingt bereits am morgen besichtigt werden bevor die grossen Touristenbusse ankommen und die Menschenmengen die engen, kleinen Gässchen verstopfen. Oder auch am Abend, wenn die Lichter nach Sonnenuntergang das Städtchen beleuchten – wunderbar für einen Apéro. In den verwinkelten Gassen findet man schöne Läden und wer mag kann auf die Akropolis steigen und einen wunderbaren Ausblick geniessen. Nach soviel Aktivitäten muss man sich dringend ein Frappé (griechische Kaffeespezialität) gönnen und das am besten in einem der vielen Rooftop-Restaurants.

Rhodos-Stadt ist etwas grösser und ebenfalls findet man hier in den kleinen Gassen viele Restaurants und Shops. Auf der alten Stadtmauer kann Rhodos-Stadt komplett von oben umrundet werden und ist ebenfalls einen Besuch wert. Von der Stadt aus fahren auch Fährschiffe nach Marmaris in der Türkei. Der Ausflug ist beliebt für Shopping-Trips. Meiner Meinung nach aber nicht nötig, da Rhodos-Stadt bereits sehr viele Möglichkeiten bietet und dies alles zu sehr moderaten Preisen.

Mit einem Mietwagen oder auch öffentlichen Bus kann man die Insel perfekt erkunden. Ich würde jedem Reisenden empfehlen mindestens zwei Tage einen Mietwagen zu buchen.


Ich werde sicherlich wieder nach Rhodos reisen – dann aber mit etwas mehr Zeit um die vielen anderen schönen Orte und Ecken zu entdecken.

Efcharisto und hoffentlich bis bald auf Rhodos!


Sandra Schmid - Juni 2018

Weiterempfehlen: