Es sind im Moment keine Elemente in diesem Reise SuperBlock erfasst.

Clubferien Südtürkei

Meine Ferien im Juli habe ich im ROBINSON Club CAMYUVA**** in Kemer verbracht. Fünf Tage ans Meer verreisen, Sonne tanken, ein wenig Sport treiben und die lokale Küche geniessen. 

Nach einem entspannten Flug mit Swiss bin ich gut in Antalya gelandet. Am Ausgang wartet schon mein Fahrer, der mich in etwas mehr als einer Stunde nach Kemer fährt. Als ich im Hotel ankomme, ist es bereits gegen 22 Uhr. Da ich etwas müde von der Reise bin, lege ich mich gleich ins Bett.

Am nächsten Morgen gönne ich mir ein gesundes, reichhaltiges Frühstück von der Wellfit-Ecke.

Um 10 Uhr geht los zu den drei Inseln zum Schnorchelausflug mit dem hauseigenen Boot. Einfach toll, durch die Wellen zu brausen und dabei den Alltag hinter sich zu lassen.  Wir sind fünf Personen und schnorcheln etwa eine Stunde zusammen. Dank den Flossen geht das recht gut! Wir sehen viele kleine Fisch-Schwärme, einen kleinen Tintenfisch und sogar eine Schildkröte auf der Rückfahrt.

Der Club bietet verschiedene Sport- und Fitnessprogramme über Aqua Cycling, Yoga, Pilates, Bogenschiessen, Beachvolleyball bis zu Body& Mind angeboten, dazu ist es mir bei 38° C aber zu heiss. Ich entscheide mich, einen Kurs zum Stand-up Paddeln zu besuchen. Dies gestaltet sich gar nicht so einfach, denn massgebend ist ein gutes Gleichgewicht auf dem Brett zu halten, sonst landet man schnell im salzhaltigen Meerwasser.

Am Strand hat man die Wahl zwischen der Liegewiese im Rasen oder gegen Gebühr ein balinesisches Bett, auf Wunsch mit Catering!

Um 17 Uhr gibt es Live-Musik zum Sundowner in der Lounge am Meer.

Neben dem offenen Hauptrestaurant hat man mittags die Wahl, auch im Strandrestaurant zu essen. Es gibt dort eine kleine Speisekarte aber die schmeckt ebenso gut! Und – drinnen ist es klimatisiert. Einmal pro Woche wird ein grosses, türkisches Buffet draussen auf die Beine gestellt – inklusive traditioneller Livemusik. Der sympathische Clubchef dankt allen Angestellten für den grossen Einsatz, war doch das Hotel 1,5 Jahre wegen Corona geschlossen und ist erst seit Anfang Juli wieder offen.

Infolge Corona finden während meinem Aufenthalt noch keine klassischen Abendshows im Amphitheater statt. Stattdessen gibt es jeden Abend einen Themenabend wie z.B. Musical, Akrobatik, etc., danach ist Musik an der Bar erlaubt und es darf bis Mitternacht getanzt werden, jedoch am Tisch und nicht auf der Tanzfläche. Bei der Ankunft im Hotel wurde zudem die Körpertemperatur erfasst, im Restaurant und an den Buffets gelten Maskenpflicht. Sonst kann man sich frei im Hotelgelände und am Strand bewegen.

 

Susanne Hutmacher - Juli 2021

Weiterempfehlen: